suche | spenden | impressum | datenschutz
Anthroposophie / Nachrichten

Diese Webseite durchsuchen


Neu: Produktlinks



Anzeigen

Wenn Sie hier keine Anzeigen sehen, haben Sie einen Adblocker installiert. Bitte fügen Sie für anthroweb.info eine Ausnahmeregel ein. Damit unterstützen Sie das unentgeltliche Angebot dieser Webseite.













Serie zu Rudolf Steiners Biografie, Teil 1

Weiterlesen

Ein verbreitetes Vorurteil über Rudolf Steiner und die »Theosophie« räumt Robin Schmidt in einer kleinen, aber inhaltsreichen Studie beiseite. Das Vorurteil besteht in der Annahme, Steiner habe vor 1900 weder mit »Theosophie« noch mit Esoterik etwas anfangen können und kaum mehr als oberflächliche...

Weiterlesen

Bei einer Million amerikanischer Kinder und Jugendlicher soll in den vergangenen Jahren fälschlicherweise ADHS diagnostiziert worden sein, wie eine Forschergruppe um Todd Elder von der Michigan State University jüngst im »Journal of Health Economics« festgestellt hat.

Lesen Sie weiter im Anthroblog...

Weiterlesen

Rudolf Steiner, der spätere Theosoph und Begründer der Anthroposophie, stand vor 1900, als er sich der Adyar-Theosophie zuzuwenden begann, in einer gnostisch-theosophischen Denkströmung, die ihre Wurzeln in der christlichen Theosophie Jakob Boehmes hatte und über die Philosophen des deutschen...

Weiterlesen

Seit März 2010 wurde bereits über eine Million mal auf anthroweb.info zugegriffen (ohne Suchmaschinen und Robots).

Weiterlesen

Rudolf Steiner schildert in seinen »Rätseln der Philosophie« die Entwicklung des abendländischen Denkens. Die Philosophie nahm ihren Ausgang von einem am mythischen Bewusstsein orientierten Denken, das die vorsokratischen Griechen repräsentieren. Die Ära des Christentums war in einen an der...

Weiterlesen

Rudolf Steiners geistiges Vermächtnis nunmehr zugänglich.

Weiterlesen

Vor kurzem sind die »Zeitgeschichtlichen Betrachtungen« Rudolf Steiners in einer vollständig neu bearbeiteten Fassung erschienen. Der Rudolf Steiner Verlag setzt damit Maßstäbe für die künftige Weiterentwicklung der Gesamtausgabe und für die Rudolf Steiner-Forschung.

Weiterlesen

Was steckt hinter dem Erfolg von Harry Potter? Wie gelingt es Joanne K. Rowling, gleichermaßen Erwachsene wie Kinder zu faszinieren?

Lorenzo Ravagli zeigt, dass der Harry-Potter-Zyklus durch seine versteckte Symbolik viel mehr ist als ein außerordentliches Jugendbuch.Detailliert und gut lesbar...

Weiterlesen

Lorenzo Ravagli liefert mit einer Reihe von Symptomen den klinischen Befund zu dem Autor des Schriftchens «Wie hast du's mit der Anthroposophie? - Eine Selbstbefragung», Taja Gut, das dieser als Lektor des Rudolf Steiner Verlages sozusagen im Selbstverlag veröffentlicht hat.

Gastbeitrag von Rüdiger...

Weiterlesen

Taja Gut hat ein Selbst. Wie könnte er sonst ein Büchlein mit dem Untertitel »Eine Selbstbefragung« schreiben? Aber wo steckt dieses Selbst? Die »Vorbemerkung« seines Büchleins »Wie hast du’s mit der Anthroposophie?« ist mit »Zürich, im Januar 2010« signiert, – ein Ort und ein ungefähres Datum,...

Weiterlesen

»Philosophie war einst die Vermittlerin der gesamten menschlichen Erkenntnis. In ihrem Logos erwarb sich der Mensch die Erkenntnis der einzelnen Gebiete der Weltwirklichkeit. Die einzelnen Wissenschaften sind aus ihrer Substanz heraus geboren. Aber was ist von ihr selbst zurückgeblieben? Eine Summe...

Weiterlesen

Das Buch »Vom Menschenrätsel. Ausgesprochenes und Unausgesprochenes im Denken, Schauen, Sinnen einer Reihe deutscher und österreichischer Persönlichkeiten« erschien 1916 in Berlin, mitten im I. Weltkrieg. Steiner wollte mit diesem Werk angesichts der Anfeindungen, denen sich Mitteleuropa...

Weiterlesen

Die Schrift »Grundlegendes zur Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen« wurde von Rudolf Steiner und Ita Wegman gemeinsam verfasst und 1925 veröffentlicht. Ita Wegman behandelte und pflegte Steiner während seiner letzten Lebenszeit. Von dieser Schrift ging die...

Weiterlesen

In seiner letzten Lebenszeit, teilweise vom Krankenlager aus, verfasste Steiner diese grandiose (durch seinen Tod unvollendete) Schilderung seines Gangs durch die europäische Geschichte zwischen 1861 und 1925. »Mein Lebensgang« ist nicht so sehr eine persönliche Lebensschilderung, als eine...

Weiterlesen
nach Oben