suche | impressum | spenden
Anthroposophie / Sitemap
10.02.17

Theosophie als Dienerin des Christentums

Nicht nur der bereits behandelte Aufsatz Einweihung und Mysterien, der von Juli bis September 1903 in Fortsetzungen in der Zeitschrift Luzifer-Gnosis erschienen ist, sondern auch der öffentliche Vortrag...[mehr]


04.02.17

Die christlichen Mysterien gehen auf – Rudolf Steiner 1903

In die Rudolf Steiner Gesamtausgabe wurde 1999 ein merkwürdiges Dokument aufgenommen: Aufzeichnungen aus privaten Lehrstunden Rudolf Steiners, die er im Sommer 1903 in Berlin-Schlachtensee für Marie von Sivers, ihre...[mehr]


30.01.17

Vom Gott der Philosophen zur mystischen Gotteserfahrung

Rudolf Steiners Weg zu Christus 1883-1902 Rudolf Steiner hat die Geisteswissenschaft bekanntlich als Erfahrungswissenschaft verstanden. Allerdings hat er den Erfahrungsbegriff nicht so eng gefasst, wie der Empirismus seiner...[mehr]


28.01.17

Die Trinität im Werk Rudolf Steiners

Der Trinität kommt im Werk Rudolf Steiners eine zentrale Bedeutung zu. Eine einigermaßen angemessene Behandlung der Rolle, welche die Trinität – oder allgemeiner – das Trinitarische in diesem Werk spielt, kann sich nicht darauf...[mehr]


28.01.17

Geschichte der Anthroposophie: 1976 | Andrängende Studentenwogen

Die Generalversammlung der Anthroposophischen Gesellschaft am 11. April 1976 verlief bemerkenswert friedlich. Frühere Gesellschaftskonflikte klangen nur wie eine ferne Erinnerung in einzelnen Redebeiträgen nach, martialische Töne...[mehr]


12.01.17

Geschichte der Anthroposophie: 1976 | Der Eingriff des Widersachers

Die Übersicht der für die anthroposophische Gesellschaft und Bewegung »epochalen« Publikationen wäre nicht vollständig, wenn wir nicht an ein weiteres Buch erinnern würden, das ebenfalls im Jahr 1976 erschien: die Studie »Der...[mehr]


12.01.17

Anthroposophie und Wissenschaft – Grundlegung und aktuelle Forschung

In den letzten zwanzig Jahren hat sich die Forschungslandschaft der Komplementärmedizin erheblich verändert. Bereits 1992 veröffentlichte das Bundesforschungsministerium die Ergebnisse der Studie über »Unkonventionelle...[mehr]


28.12.16

Geschichte der Anthroposophie: 1976 | Postume Rehabilitation – Ita Wegman und die Menschheitsaufgabe Rudolf Steiners

Die zweite epochale Publikation, die im Jahr 1976 erschien, war das Buch des Ehepaars Kirchner-Bockholt »Die Menschheitsaufgabe Rudolf Steiners und Ita Wegman«. Dieses Buch ist in zweierlei Hinsicht bedeutsam: es wirft ein...[mehr]


28.12.16

Geschichte der Anthroposophie: 1976 | Epiphanie eines Mythos – Teil 2

3. Die Weihnachtstagung als das »höchste Ereignis« der Menschheitsgeschichte«. Von der Weihnachtstagung als dem »höchsten Ereignis der jahrtausendealten Menschheitsgeschichte« spricht Rudolf Grosse im Kapitel über das...[mehr]


02.12.16

Geschichte der Anthroposophie: 1976 | Epiphanie eines Mythos – Teil 1

Im Jahr 1976 begann das Terrorregime Pol Pots, dessen genozidaler Dystopie bis Ende 1978 fast ein Viertel der Bevölkerung Kambodschas (1,6 Millionen Menschen) zum Opfer fallen sollte. Im selben Jahr trat der größte bekannte...[mehr]


14.11.16

Geschichte der Anthroposophie: 1975 | Wachsende Anerkennung, zunehmende Bedrohung

Im folgenden Teil der Generalversammlung musste sich die Mitgliedschaft mit einem weiteren Antrag auseinandersetzen, der weniger wegen seines Inhaltes, als wegen der Argumentation von Interesse ist, die schließlich zu seiner...[mehr]


06.11.16

Geschichte der Anthroposophie: 1975 | Die Verabschiedung eines Souveräns

Im Jahr 1975 beschäftigte das Goetheanum rund 200 Mitarbeiter, von denen mehr als zwanzig zwischen 70 und 90 Jahre alt waren. Rund fünfzig dieser Mitarbeiter, also ein gutes Viertel, waren über 60. Dieses Viertel befand sich also...[mehr]


06.11.16

Geschichte der Anthroposophie: 1975 | »Ohne mehr Anthroposophie werden wir überhaupt nichts leisten können«

Im Jahr 1975 wurden zwei neue Mitglieder in den Vorstand der anthroposophischen Gesellschaft »kooptiert«. Eine Kooptation ist keine demokratische Wahl, sondern die Erweiterung oder Ergänzung eines Verantwortungsgremiums durch...[mehr]


02.10.16

Geschichte der Anthroposophie: 1975 | Rudolf Steiners eigentliche Aufgabe

Die Jahresversammlung der anthroposophischen Gesellschaft 1975 hatte zwei gewichtige Entscheidungen zu treffen, die ihre Entwicklung in den kommenden Jahrzehnten bestimmen sollten. Sie berief zwei neue Mitglieder in den Vorstand:...[mehr]


28.09.16

Anthroposophie im 20. Jahrhundert | 1975 | Ätherische Frühlingsfrische

1975 jährte sich der Todestag Rudolf Steiners zum fünfzigsten Mal, Anlass zurück und voraus zu blicken. Die anthroposophischen Periodika und Institutionen würdigten dieses Ereignis in vielfältiger Weise. An der Art der...[mehr]


14.09.16

Neuerscheinung: Muhyiddin Ibn Arabi – Diademe der Erleuchtung

Das Buch Fusūs al-hikam, die »Diademe der Erleuchtung«, gilt neben seinen »Mekkanischen Offenbarungen« als Ibn al-Arabīs (1165-1240) bedeutsamstes Werk. In der Sufitradition wird Ibn al-Arabī als Meister aller Meister bezeichnet...[mehr]


13.09.16

Geschichte der Anthroposophie: 1975 | Prophete rechts, Prophete links und Weltkind in der Mitten

Die Vereinten Nationen hatten 1975 unter der Devise »Gleichberechtigung, Entwicklung, Frieden« zum Jahr der Frau erklärt. Ausgerechnet in diesem Jahr scheiterte die Reform des Abtreibungsparagrafen 218 im deutschen...[mehr]


06.09.16

Geschichte der Anthroposophischen Gesellschaft – 1974 | Ganz reale Widersachermächte

Aufschlussreich sind die Berichte, die am Abend des 7. April 1974 aus verschiedenen Ländern und der medizinischen Sektion bei der Generalversammlung der Anthroposophischen Gesellschaft gegeben wurden. Sie bezeugen, dass die...[mehr]


06.09.16

Ibn al-Arabi: Ringsteine der Weisheit – IX – Joseph

Das Licht dieser strahlenden Weisheit durchdringt die Welt der Imagination, die gemäß den Kundigen der Vorsehung das Organ und Reich der Offenbarung ist. Āischa (Gottes Wohlgefallen sei mit ihr) sagte: »Die Offenbarung nahm mit...[mehr]


06.09.16

Ibn al Arabi: Die Ringsteine der Weisheit – VI – Isaak

Das Lösegeld eines Propheten ist ein Tier,das als Opfer dargebracht wird.Wie aber lässt sich das Blöken eines Schafsmit der Rede des Menschen vergleichen?Gott der Allmächtige machte den Widder mächtig,um unseretwillen oder um...[mehr]


Treffer 1 bis 20 von 353

Übersicht der Seiten von anthroweb.info

nach Oben